Zum Inhalt springen

44. Bauwoche – Holz & Dampfbremse

So lange noch, bis das Haus kommt...

5 1 vote
Article Rating

Wir machen das Holz im Hauptbad fertig, kleben Dampfbremse fest und beholzen mein Zimmer. Das große Fenster im Treppenaufgang wird endlich abgeklebt. KW 2

Wir haben Neuigkeiten von dem Trockenbauer der hier war. Er hat leider einen Bandscheibenvorfall und kann nicht arbeiten. Wir hoffen natĂŒrlich dass es ihm bald besser geht. Aber wir brauchen trotzdem jemanden, der unser Dach macht. Also hab ich Dienstag bei myhammer inseriert. Ist ja etwas umstritten, aber mal gucken.

Wir machen im Bad weiter.

Montag, der 176. Tag

Wir wollen das Bad fertig bekommen, also geht es da weiter. Über der TĂŒr ist wieder so an mega Custom Brett, mit zwei Stufen und herausgefrĂ€ster Hinterkante.

Das Brett soll ĂŒber die gesamte LĂ€nge, der TĂŒrrahmen muss ausgeschnitten werden, der Fliesenspiegel auch. Da da oben ĂŒber den Fliesen auch noch extra Gipskarton ist, muss da auch noch gefrĂ€st werden.

KappsĂ€ge, StichsĂ€ge, KreissĂ€ge, Multitool und FrĂ€se… Hat gefĂŒhlt zwei Stunden gedauert.

Aber… Es ist dran! HA!

Ab da mĂŒsste es schneller und einfacher gehen.

Ganz oben an der Wand fehlen noch zwei Bretter, das obere muss aber geforstnert werden, das machen wir jetzt nicht mehr, wir sind hungrig. Aber das untere darf noch mit dran.

So, reicht fĂŒr heute Abend.

Dienstag, der 177. Tag

Heute geht es im Bad weiter und hoffentlich werden wir fertig! Nachmittags war ein weiterer Handwerker da, hat unser Haus fĂŒr schön befunden. Wir wollen die gesamten DachschrĂ€gen mit Installationsebene, DĂ€mmung und doppelter Beplankung, spachteln und auf Q3 schleifen lassen. Mal schauen, was das Angebot dann sagt. Er meinte er braucht so zwei Tage fĂŒrs Angebot. Bei der Firma ist gerade ein großes Projekt vorbei, sie könnten sogar nĂ€chste Woche mit dem Trockenbau starten. sepp wollte schon zusagen, aber wir mĂŒssen die ganzen Giebel fertig machen, den Flur abkleben und das ganze Geröll in sepps Zimmer schaffen. Das klappt nicht in 5 Tagen.

Holz im Hauptbad

Wir wollen heute das Bad fertig machen! Yay! Wir haben ausnahmsweise mal richtig Tempo gemacht.

Zuerst mĂŒssen wir noch das letzte Brett fĂŒr die lange Wand in der Höhe kĂŒrzen und forstnern. Danach darf es auch an die Wand.

Und jetzt geht es weiter mit der kurzen Wand.

Das hat jetzt knapp ne Stunde gedauert, heck yes! Damit ist das Holz im Hauptbad fertig. FUCK YEAH.

SpĂ€t abends haben wir dann das Angebot fĂŒr die Decke bekommen. 60 qm DachschrĂ€ge mit: Installationsebene, DĂ€mmen, Brandschutzplatten, Spachteln und Schleifen auf Q3. 5.700 Euro. Keine Ahnung, ob das ein guter Preis ist. Wir hĂ€tten gedacht es wĂ€re eher so zwischen 3 und 4 k. Naja, er kann allerdings sehr bald anfangen, was fĂŒr uns extra Geld wert wĂ€re. Wir gucken jetzt aber nochmal, ob wir noch weitere Handwerker_innen finden, um Angebote vergleichen zu können.

Mittwoch, der 178. Tag

Ich war heute in Berlin, sepp hat frĂŒher aufgehört zu arbeiten. sepps Vater kam nĂ€mlich zum Helfen. Es wurde in sepps Zimmer weiter gearbeitet.

Holz in sepps Zimmer

Da lag ja noch ne Bohle rum und auch die Installationsebene war noch nicht dran.

Holz in Feos Zimmer

An den Giebelseiten fehlen noch die Bohlen, da haben sich die beiden dann auch drum gekĂŒmmert.

Auch die Installationsebene ĂŒber den Fenstern und die DĂ€mmung fehlte da noch.

Voll gut voran gekommen. Ich war beim Baby helfen und lag danach nur faul im Bett 🙂

Donnerstag, der 179. Tag

Heute haben wir die wahrscheinlich letzten Bohlen ins Haus geschleppt. Zwei Pakete noch, dann mĂŒssten wir fertig sein! Richtig komisches GefĂŒhl! Nach Feierabend machen sepp und ich weiter, um den Giebel in meinem Zimmer fertig zu machen. Jetzt geht es an die Innenwand zum Flur hin.

Holz Feos Zimmer

Die erste Bohle war mal wieder echt schwierig. Wir haben an der kleinen Seite rechts von der TĂŒr eine andere Höhe als links. Also mussten wir erstmal die kleine Bohle rechts abnehmen. Wir haben danach ĂŒberlegt, dass wir einfach einen 1 cm Spalt lassen und da dann was reinkleben. Das macht auf jeden Fall weniger Arbeit. Aber irgendwie hat sepp den Winkel nicht hinbekommen. Daher mussten wir das doofe Brett 4 mal nachschneiden. Aber am Ende war es dann dran

Dann sollte es eigtl schneller gehen, aber der Winkel kam immer noch nicht ganz hin und wir mussten öfter nachschneiden. Aber geschafft haben wir es trotzdem.

Hach, sehr schön! Jetzt fehlt nur noch ein Mini StĂŒck im Treppenaufgang und ein bisschen Holz in sepps Zimmer und meinem.

Das letzte Holz! Krass!

Freitag, der 180. Tag

sepp muss arbeiten, ich mache mich an das Panorama Fenster im Treppenaufgang. Das ist das letzte Fenster, was noch abgeklebt werden muss und auch noch ein Teil wo die Dampfbremse fehlt.

Panorama Fenster

Ich hab echt keinen Bock mehr auf Dampfbremse und abkleben etc… Aber was muss, dass muss.

Danach hab ich noch die Latten fĂŒr die Installationsebene geschnitten, sepp hat sie dann spĂ€ter angebracht. Gab leider nur noch Schummerlicht.

Totholzhecke

Das Wetter war windig, aber zwischendrin echt schön. Wir wollen gerne unsere Totholzhecke auffĂŒllen, daher kommt nach und nach immer mehr in die Hecke. Also waren wir ne Zeit im Wald und haben gerĂ€umt. Bei den StĂŒrmen ist einiges abgebrochen und runtergekommen. Auch unseren KĂ€ferkeller befĂŒllen wir weiterhin mit passendem Holz.

Aber jetzt schaut mal unsere tolle Totholzhecke an. Sie wird immer schöner. Ich hoffe, dass sie das ganze Jahr Tieren Unterschlupf bietet.

Es wird langsam aber sicher höher. Ich freu mich total.

Abends haben wir mal nichts gemacht, wir brauchten eine Pause.

Samstag, der 181. Tag

Wir hatten heute Besuch von Menschen, die eventuell mit Fullwood bauen wollen. Nach unseren Schilderungen bin ich mir nicht sicher, ob sie das noch wollen. Versteht mich nicht falsch, die QualitĂ€t von der AußenhĂŒlle vom Haus ist toll. Aber die Begleitung und auch die Transparenz, was die Kosten angeht (die nicht mit Fullwood zu tun haben) sind einfach massiv geschönt. Die Gewerke werden immer noch viel zu niedrig beziffert, der Arbeitsaufwand vom Ausbau wird auch nicht wirklich deutlich gemacht. Fullwood erzĂ€hlt auch immer noch, dass der Richtmeister nur 4-5 Tage bleiben muss, was nur in den seltensten FĂ€llen klappt. Immerhin hatten wir 10 Tage geplant und er blieb 5,5 Wochen….

Vordach

WĂ€hrend ich geplaudert habe, hat sepp sich um das Vordach gekĂŒmmert. Der Nordteil ist nĂ€mlich immer noch ungedeckt. So lange darf die Unterspannbahn gar nicht bewittert werden. Aber da es nur das Vordach ist, hat sepp beschlossen es jetzt einfach zu decken.

Die Dachrinne hat sepp auch noch befestigt. Da aber der First sauber sein muss, um das Band etc da anzubringen, muss das noch etwas warten.

Danach haben wir ausnahmsweise mal gechillt.

Sonntag, der 182. Tag

Mit frischen Köpfen haben wir uns dem Mega Custom Alptraum in meinem Zimmer gewidmet. Über den Fenstern mĂŒssen noch Bohlen, in der Mitte muss noch hochgezogen werden, Fehler ausgebĂŒgelt werden, wo wir die Laibung zu kurz geschnitten haben. Rundum, es wird spannend đŸ„Ž.

Giebelwand Feo Holz

Wir fangen zunĂ€chst an, die Abmessungen fĂŒr die langen Bohlen ĂŒber den Fenstern zu messen. Wir wollen an die Firstpfette andocken und die Bohlen darunter in der Mitte zusammenfĂŒhren.

Um da nicht gleich eine lange Bohle zu versemmeln, haben wir ein kleines Brett zur Probe – und dann zur Schablone angefertigt. Beim ersten stimmten die Winkel noch nicht ganz, also noch ein zweites gemacht und da passte dann alles.

Da wir ja dummerweise die eine Laibung zu kurz geschnitten haben 🙄, mussten wir noch ein kleines Fitzelbrett zwischen Laibung und der Mitte anbringen. Wir haben es geleimt.

Nachdem das schon mal geklappt hatte, mussten wir uns erstmal um den Mittelsteg kĂŒmmern. Denn die Mitte muss zuerst hochgezogen werden, sonst bekommen wir die Bohlen nicht mehr rein, wenn die langen Bohlen ĂŒber dem Fenster sind.

So, jetzt geht es an die langen Bretter.

Wir haben uns fast gestritten, weil sepp die Schablone nicht benutzen wollte und dann prompt den Winkel falsch gesĂ€gt hat đŸ„ŽđŸ™„. Nachdem ich mich beruhigt hatte, haben wir es dann auch geschafft das Brett anzubringen. Unten war dann noch ein Spalt, den wir mit ner anderen Schraube noch etwas kleiner machen konnten. Aber… Holz ist??? EIN NATURBAUSTOFF :D. Und wir können nicht gut messen 😀

Also los, die andere Seite!

Puh, so viel extra Arbeiten und Details. Aber wir haben es geschafft!! Eigentlich wollten wir ja noch die gekĂŒrzten Bohlen oben drĂŒber anbringen. Aber die mĂŒssen getischkreissĂ€gt werden… und dazu mĂŒssten wir komplett umbauen. Daher machen wir das als Letztes, wenn wir eh ausrĂ€umen fĂŒr die Trockenbauer.

Fazit Woche 44

Selten zu lesen, aber ich bin echt mega zufrieden mit unserem Fortschritt! Es kam so viel neues Holz an die WÀnde. Wir haben noch einiges zu tun, denn wenn alles so bleibt kann der Trockenbauer am Dienstag, den 24. schon anfangen. Das wÀre so so toll.

Dann soll ja Mitte Februar unsere Treppe kommen, fĂŒr die mĂŒssen wir auch noch den Flur unten fertig spachteln, schleifen und tapezieren. FĂŒr den Treppenaufgang rechts haben wir eine Tapete bestellt, die Woods No. 47 von Cole & Son.

Bin mir noch unsicher, ob die links vielleicht auch hinkommen soll, oder ob wir es da (erstmal) weiß lassen und Kunst oder unsere Bilder aufhĂ€ngen.

Auf jeden Fall haben wir krass was geschafft und ich bin so happy, wie alles so gut aussieht mit dem Holz!

Published inEigenleistungFensterHausInnenausbau
5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anschauen

Ich verfolge euer Blog ja jetzt schon eine Zeit und freue mich jedes mal mega mit euch wenn es wieder voran gekommen ist 🙂 es sieht echt so gut aus und ich bin mega beeindruckt von dem was ihr so geschafft habt, Respekt! Also ich muss gestehen dass ich mir das nicht zugetraut hĂ€tte, ihr könnt euch auf dem RĂŒcken… Weiterlesen »

2
0
Lass uns doch einen Kommentar oder deine Fragen da!x
%d Bloggern gefÀllt das: