Zum Inhalt springen

50. Bauwoche – Duschkabine, Treppe, Boden legen & streichen

So lange noch, bis das Haus kommt...

0 0 votes
Article Rating

Diese Woche sind viele Handwerker im Haus – wir bekommen eine Duschkabine, unsere Treppe und verlegen selbst Böden und streichen weiter. KW 10

Wir haben lĂ€nger keinen Post veröffentlicht, Lottas Tod ging uns sehr Nahe. Dazu fand endlich mein Umzug statt und alles ist Chaos (ok, wie immer, nur anders). Trotzdem wollen wir den Blog chronologisch weiter fĂŒhren. Also reise ich ein bisschen weiter in die Vergangenheit und gucke mal, was wir KW 10 so gemacht haben ;).

Montag, der 203. Tag

Da morgen die Duschkabine kommt, möchte ich noch den Rest des Holzes im Bad streichen, damit das fertig ist. Dazu musste sepp aber noch fix die 12 fehlenden Pinöpel in der Fensterlaibung anbringen.

Endlich sind alle Pinöpel drin

Danach hab ich das Holz an der Außenwand mit Wallcare gestrichen und die Innenwand. Da haben die Elektriker allerdings wieder vergessen, wie viel Steckdosen dahin sollten und haben unser schönes Holz vollgekritzelt. Das musste ich dann erstmal wegschleifen.

Dann noch etwas aufrĂ€umen und fertig 🙂

Dann kam abends noch das Podest weg.

Dienstag

Haben wir selbst nichts im Haus gemacht, aber die Duschkabine wurde eingebaut. Wir hatten ja das Problem mit der falschen 2 Meter Linie, wodurch die Dusche verĂ€ndert werden musste (von 100 x 100 cm zu 90 x 110 cm). Die neue asymmetrische Duschkabine konnte unser SanitĂ€rler und nicht anbieten, also haben wir uns eine bei Duschkabine Shop bestellt. Es wurde die „HSK Aperto Pro Eckeinstieg pendelbar 4-teilig„, ich wollte einen möglichst großen Einstieg und pendelbare TĂŒren. Wir hatten erst ĂŒberlegt eine Seite zu verspiegeln, hatten uns dann aber dagegen entschieden, weil mensch dann da die tollen Fliesen nicht mehr sieht.

Wir haben Aufmaß und Montage direkt da beim Anbieter gebucht, damit wir eine Garantie haben – und keine Ahnung worauf wir alles beim Aufmaß achten mĂŒssten. Und wenn jetzt was nicht passt ist es deren Schuld und nicht unsere 😁.

Da kommt sie auch schon!

sepp hat geholfen, die Teile nach oben zu bringen und dann ging es an den Einbau!

Alles hat sehr gut gepasst und es ging auch echt fix! Das einzig fiese – wir durften die TĂŒren fĂŒr 24 Stunden nicht bewegen, wegen dem Silikon (was so gestunken hat, dass ich Kopfweh bekommen habe đŸ„Ž).

Tadaaaaaaaaaaaa:

Da ist das gute StĂŒck. Ich finde sie sehr schick đŸ„°.

Mittwoch

Oh, der große Tag ist da- die Treppe kommt. Kaum zu glauben, aber wahr!

Unsere Treppe kommt!

Aber erstmal alles putzen:

Und dann waren sie auch pĂŒnktlich da, unser Tischler ist ja alleine und hat sich einen Kollegen als Hilfe geholt.

Erster Eindruck von der QualitÀt, die Stufen sind 4,1 cm dick und einfach nur wunderschön. Wir sind verliebt.

Und dann ging es auch schon los đŸ˜đŸ„°

Und super schnell waren die beiden auch, toll.

Ich war nicht da, aber sepp war trotzdem sehr gestresst. Der helfende Tischler meinte andauernd „Was hastn du hier gemacht, das passt doch niemals?!“ oder „Was hast du dir denn dabei gedacht??!“ Da fĂ€ngt mensch als Laie schon an zu schwitzen 😀

Aaaber, er hat sich wohl was dabei gedacht und alles passte. Nur oben musste er bisschen was Àndern.

Die Speisekammer ist jetzt auch fertig 😍

Und dann schauen wir uns doch mal die Treppe an đŸ€—

WIE SCHÖN ist sie bitte???? Bin so so happy.

Donnerstag

Am Donnerstag hat der Tischler oben noch den Start vom GelÀnder installiert.

Und unten weiter mit der Speisekammer.

Unser Panorama Fenster ist ein absolutes Highlight!

Der Tischler ist jetzt fertig fĂŒrs erste. Er bespricht sich mit dem Schlosser fĂŒr das GelĂ€nder und kommt dann wieder, wenn die Metallteile vom Schlosser fertig sind. Dann macht er die TĂŒr von der Speisekammer und das GelĂ€nder fertig.

Freitag, der 204. Tag

sepp muss lohnarbeiten, wir haben gestern noch die Bodendielen ins Haus gebracht, weil wir ja am Wochenende weiter machen wollen.

GĂ€ste WC streichen

Das Holz muss mit Wallcare gestrichen werden. Das ging schnell. Das Abkleben war das nervigste.

Der Teil wo die Tapete hinkommen soll, soll dunkel gestrichen werden, damit die hellen verputzten Gipskartonplatten spÀter dann nicht durchscheinen.

Sieht richtig scheisse aus :D. Aber naja, hoffentlich reicht es um die Tapete anbringen zu können.

Samstag, der 205. Tag

Heute geht es weiter mit dem Boden. Wir sind uns immer noch unsicher, wie wir nach ganz hinten kommen können, ohne danach die Dielen zu betreten. Aber was solls, wir mĂŒssen weiter machen. Bald ist mein Umzug und dazu brauche ich nen Boden.

So, nachdem der Boden geschliffen wurde, mussten wir erstmal richtig doll lĂŒften und mehrfach saugen. Alles verstaubt und dreckig. Dabei aufpassen, der Boden darf nicht zu sehr auskĂŒhlen, sonst dĂŒrfen wir nicht verlegen.

So, das letzte Brett in dieser Reihe muss in der Breite gekĂŒrzt werden. Dazu brauchen wir ne KreissĂ€ge und StichsĂ€ge. Die LĂ€nge schneiden wir mit der Kapex. Wieder drei SĂ€gen im Einsatz 😉

Jetzt kann es normal weiter gehen.

Sonntag, der 206. Tag

Weiter geht es, wir machen wieder die Ecken sauber, damit da die Bohlen nicht hochkommen.

Aber dann hatte ich die Idee, dass ich erstmal das ganze Holz streichen möchte. Dann mĂŒssen wir das nicht spĂ€ter machen und das Zimmer ist fertig. Aber teilweise musste auch noch geschliffen werden.

Und dann konnte gestrichen werden.

Und jetzt einer der GrĂŒnde, warum dieser neue Post 4,5 Monate gedauert hat. Das ist die letzte volle Lebenswoche unserer Bauleitung 😭. Auf den Bildern ist sie so unglĂŒcklich und krank, es war einfach unmöglich durch die Bilder zu gucken.

Wir haben uns eine gute ArbeitsflÀche geschaffen zum Bodenlegen.

Es wird dunkel, wir haben die ĂŒbliche Arbeitsteilung – ich suche das nĂ€chste Brett aus und schneide zu, sepp klebt.

Fertig fĂŒr heute. sepp hat sich ĂŒber die FlĂ€che gerobbt :D.

Fazit Woche 50

Eine sehr sehr lange Zeit spÀter, eine richtige Zeitreise mit Instagram und meinen alten Fotos. Aber ich konnte alles rekonstruieren. Lotta ging es zu dem Zeitpunkt sehr schlecht und hat uns in der nÀchsten Woche mit Hilfe eines Tierarztes verlassen.

Wir haben sehr wenig im Haus gemacht seitdem. Wir waren mĂŒde vom Bauen und mĂŒde von Trauer und Stress. Wie gesagt, mein Umzug ist geschafft, wir wohnen sehr gut im Haus.

sepps Zimmer muss noch weiter gemacht werden.

Die Maler ignorieren uns, drĂŒcken uns weg wenn wir anrufen. Die Motivtapeten sind daher noch nicht dran. Wir trauen uns nicht.

Unser Tischler ist fast unerreichbar. Als wir es zwischendrin geschafft haben, hat er uns mitgeteilt dass der Schlosser ĂŒberarbeitet ist und die Metallteile nicht fertig hat (4 Monate nach Einbau der Treppe…). Das der Tischler aber nĂ€chste Woche kommen will und die Speisekammer endlich fertig macht und das GelĂ€nder erstmal ohne die Metallteile. Er wolle sich nochmal melden. Leider hat er das nicht und gekommen ist er auch nicht. Telefonisch auch nicht zu erreichen. Wir machen uns Sorgen UND sind gleichzeitig wirklich genervt.

Dazu muss endlich die SockeldĂ€mmung gemacht werden, aber irgendwie wissen wir nicht wer das macht, also welches Gewerk. sepp ist beruflich so eingespannt, dass wir da nicht richtig hinterherkommen. Ohne SockeldĂ€mmung keine Veranda und keine Terrasse. Bin gerade einfach genervt, dass wir ĂŒberhaupt noch ein Gewerk bleiben. Aber selbst machen wollen wir es auch nicht.

Liebe GrĂŒĂŸe an alle, die hier noch mitlesen đŸ„°

Published inEigenleistungHausSanitÀr
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

3 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anschauen

Ich freue mich sehr, wieder von euch zu lesen und wĂŒnsche euch viel GlĂŒck mit den Handwerkern und flottes Vorankommen mit den restlichen Arbeiten.

Fritzi, die euch fĂŒr die enormen Leistungen beim Hausausbau bewundert.

Schön, dass es bei euch wieder weitergeht. Hatte ganz vergessen, wie lange es her ist. Viel Erfolg noch bei den restlichen Arbeiten

FĂŒr die SockeldĂ€mmung wĂŒrde ich beim Rohbauer anfragen.

3
0
Lass uns doch einen Kommentar oder deine Fragen da!x
%d Bloggern gefÀllt das: