Zum Inhalt springen

48. Bauchwoche – Spachteln, Fermacell, aufrĂ€umen und tapezieren

Last updated on 9. MĂ€rz 2023

So lange noch, bis das Haus kommt...

0 0 votes
Article Rating

Wir fassen drei Wochen zusammen, denn wir konnten kaum was machen. Das große C hat uns nach drei Jahren Pandemie erwischt. Daher passiert diese Wochen wenig. Aber (!) wir haben jetzt Tapete und ein Sofa! KW 6 – 8

Die ganze Woche konnten wir nicht wirklich was machen. sepp musste viel arbeiten und ich war in Berlin um meine Wohnung auszumisten. Ich hab echt viel Kram und möchte nicht so viel davon mitnehmen ins Haus. Daher ist großes aussortieren, wegwerfen, spenden und verschenken angesagt.

Die Trockenbauer haben sich allerdings dann doch gemeldet, sie kommen am Dienstag und schleifen dann alles am Donnerstag, da sollen wir am Besten gar nicht da sein. Gesagt, getan, ich bin Mittwoch mit der Bahn nach Berlin, sepp und Lotta kamen dann abends nach. Die Trockenbauer kamen dann aber doch erst Freitag zum schleifen, also sind wir ungeplant bis Freitagabend geblieben. Aber schaut selbst, der Trockenbau der DachschrÀgen ist abgeschlossen.

Trockenbau DachschrÀgen

Die Trockenbauer waren fleißig und haben die DachschrĂ€gen fertig gestellt.

Der Flur lĂ€sst sich echt so schlecht fotografieren. Das beste aber war, das der Trockenbauer ne Rechnung da gelassen hat, wo er ne Endreinigung fĂŒr 150 Euro abgerechnet hatte. Das war in der vorherigen Rechnung nirgendwo aufgefĂŒhrt.

HĂ€tten die tatsĂ€chlich gut sauber gemacht, ok, immer noch ne teure Nummer aber immerhin…. ABER die haben echt nur den Boden gesaugt und im Bad gewischt. Die KlobĂŒrste war umgefallen, als ich sie hingestellt habe war darunter nen Kilo Spachtelstaub 🙄😅🙃, also hatten sie die BĂŒrste nicht mal aus dem Weg gerĂ€umt. Die WĂ€nde, Fenster, also alles bis auf den Boden war komplett zugestaubt. Und unten, wo natĂŒrlich durch die offene Treppe alles runterfĂ€llt, sah es dann so aus.

Saubere Sache 😁😹. Zum GlĂŒck hatte ich sepp gebeten die StaubtĂŒr noch einzubauen, zu unserem bewohnten Bereich.

Aber dafĂŒr sind die SchrĂ€gen (bis aufs sepps Zimmer, das machen wir) jetzt fertig! Die Tapezierer kommen auch bald, also mĂŒssen wir schon mal vorbereiten und den Rest spachteln.

Samstag, der 198. Tag

Heute arbeiten wir endlich weiter im Haus. Wir haben sogar Hilfe! Sepps Mama Barbara und ihr Mann Frank sind da um uns unter die Arme zu greifen. Mir geht es nicht gut, fĂŒhle mich sehr krank. Wir haben sehr gute Home Tests und ich bin negativ. Ich entscheide aber trotzdem lieber unten zu arbeiten und nicht oben mit den anderen.

Trockenbau

sepp und Frank haben in sepps Zimmer ĂŒber der TĂŒr die letzten Fermacell Platten angebracht, damit ist das jetzt auch erstmal fertig.

sepps Mama hat wÀhrenddessen unsere Trennwand und im Flur gespachtelt.

AufrÀumen

Es sieht bei uns aus wie Sau. Alles vollgestellt, alles dreckig. Unser Plan ist morgen richtig Großputz zu machen. Ich fange allerdings schon mal im BĂŒro an, weil wir da evtl noch IKEA Möbel besorgen wollen heute Abend.

Und dann war morgen. Und wer war positiv? Ich. Wer fĂŒhlte sich auch echt krank? sepp. Also erstmal Full Stop. Bei Corona soll mensch sich mindestens zwei Wochen stark schonen und möglichst nichts machen. Daher alles auf Pause.

Tapezieren

Am Freitag nach zwei Wochen waren wir beide wieder negativ, sepp hat in der zweiten Woche noch im Bad, oben bei den TrennwÀnden und im Flur geschliffen.

Es gibt diesmal keine Fortschrittbilder, wir sind echt noch zu kaputt. Aber es gibt Vorher und Nachher Bilder vom Tapezieren 👀.

Die Maler waren Freitag & Samstag da und teilweise nicht beeindruckt von unseren (sepps Spachteleien). Unseren Auro Kleister wollten sie auch nicht benutzen, zu öko đŸ˜…đŸ„Ž.

Und zu unserer EnttĂ€uschung wollten sie unsere Motivtapeten noch nicht anbringen – macht aber total Sinn, weil wir ja noch streichen mĂŒssen! Und unten muss ja noch die Treppe eingebaut werden. Also kommen sie nochmal wieder, um die Motivtapeten anzubringen.

Sonntag, der 199. Tag

Aber in der am Sonntag zwei Wochen spÀter ging es uns zumindest so gut, dass wir oben etwas aufrÀumen konnten und unser Sofa aufbauen. Das war nÀmlich in unserer Seuchenzeit angekommen.

AufrÀumen in meinem Zimmer

Wie ich ja berichtet hatte, war oben alles super staubig. Dazu wollten wir schon mal die RanddĂ€mmstreifen abmachen, denn ein Wochenende spĂ€ter wollen wir anfangen den Boden zu verlegen đŸ˜±.

War gar nicht staubig 😅

Endlich Sofa aufbauen

Zwei Wochen nichts zu machen, war schon richtig hart. Und das Sofa stand unbenutzt in unserem BĂŒro rum. Aber jetzt ist es soweit! Es ist ĂŒbrigens petrol und nicht blau, aber ich kann es unmöglich so fotografieren, dass mensch die richtige Farbe sieht 😅.

Es ist ĂŒbrigens das Sola 3 von Morteens. Auf der Webseite seht ihr auch die tatsĂ€chliche Farbe.

Das reicht dann auch mit unserem Post Covid Köpern.

Fazit Bauwoche 48

Na, dass war wohl nix. Wir erholen uns immer noch von Covid. Long Covid ist ne große Angst. Also schonen, schonen, schonen.

Wir haben jetzt fertigen Trockenbau oben (bis auf sepps Zimmer), Tapeten und ein Sofa đŸ˜đŸ„°!

Published inEigenleistungHausTrockenbau
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

2 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anschauen

Hallo, wir ĂŒberlegen ein Haus mit Fullwood zu bauen (Brandenburg), vielleicht könnten wir mal darĂŒber sprechen und ggf. das Haus angucken. Wir wĂŒrden auch Kuchen mitbringen. Viele GrĂŒĂŸe

2
0
Lass uns doch einen Kommentar oder deine Fragen da!x
%d Bloggern gefÀllt das: