Zum Inhalt springen

Abschied nehmen.

So lange noch, bis das Haus kommt...

5 3 votes
Article Rating

Wir hatten die Hoffnung diesen Post noch sehr lange aufschieben zu können.

Schweren Herzens mussten wir unsere geliebte Bauleitung Lotta √ľber die Regenbogenbr√ľcke gehen lassen.

Jetzt m√ľssen wir unser Haus ohne die Bauleitung fertig bekommen.

Ihre Gesundheit war schon seit einiger Zeit nicht mehr so gut, aber letzte Woche Freitag bekam sie neurologische Anf√§lle im Schlaf. Wir hatten die leise „Hoffnung“, dass ihre Nierenwerte schlechter sind und wir mit neuen Medikamenten noch etwas Zeit schinden k√∂nnen.

Leider war dem nicht so. Die Anfälle wurden häufiger und länger, sie war zunehmend lethargisch, antrieblos und desinteressiert. Alles Eigenschaften, die wir niemals mit Lotta in Verbindung gebracht hätten.

Als sie dann (als komplett essensverr√ľcktes Tier) fast aufh√∂rte zu fressen, nicht mehr wirklich spazieren wollte und auch anscheinend zunehmend verwirrt und schlechter zu Fu√ü war…

Die Nachricht, dass ihre Blutwerte unver√§ndert sind, also weder Leber noch Nieren f√ľr alle das verantwortlich sind, war klar das es etwas anderes sein muss. Mit fast 14 und allen anderen Gebrechen, riet uns unsere Haustier√§rztin Lotta gehen zu lassen.

Wir haben sie mit nach Hause (die Wohnung in Berlin) genommen, noch einmal die Sonne genossen – sie durfte Unmengen ihre Lieblingsleckerlis essen (die waren wegen der Nieren verboten) und zum kr√∂nenden Abschluss nochmal eine Runde Flips essen, bevor ein mobiler Tierarzt kam und ihr √ľber die Regenbogenbr√ľcke geholfen hat.

Sepp und ich waren beide dabei und flauschten sie r√ľber.

Ich kenne Lotta seitdem sie vier Wochen alt ist, hab sie bis zu ihrer 13. Woche jedes Wochenende besucht. Dann ist sie bei mir eingezogen und hat mich 14 Jahre durch dick und d√ľnn (im wahrsten Sinne, haha) begleitet. Sie war meine beste Freundin, meine engste Vertraute. Wir waren immer so „in tuned“, Lotta wusste immer wie es mir geht und war mein emotional support pug. Immer an meiner Seite.

Ich erinnere mich noch genau, als ich super doll Liebeskummer hatte und weinend auf meinem Bett lag, Lotta war kurz weg und kam dann mit ihrem I-Ah Spielzeug und schlug mir das um die Ohren um mich aufzuheitern.

Ich bin immer noch √ľberrascht, wie so viel Pers√∂nlichkeit in so einen kleinen K√∂rper gepasst hat. Lotta war eine extrem interessierte, neugierige, fr√∂hliche, lustige und besondere Person. Ihre ganzen Eigenheiten w√§ren zu viele, um sie hier aufzuz√§hlen.

Wir vermissen sie unendlich und sind gleichzeitig so dankbar f√ľr die vielen wundersch√∂nen Jahre mit ihr.

Farwell Lotta, ich bin sicher wir sehen uns auf der anderen Seite. ūüíĒ

ūüíēūüíēūüíē

Published inAllgemeines
5 3 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei

1 Kommentar
Inline Feedback
Alle Kommentare anschauen

Hallo,

es tut mir sehr sehr leid, dass Lotta nicht mit euch gemeinsam in eurem wunderschönen Zuhause verbringen wird. Es sind die traurigsten Momente im Leben, wenn ein treuer Weggefährte nicht mehr bei uns sein kann, ich kann es aus Erfahrung sehr gut nachempfinden.

Ich w√ľnsche alles Gute.

1
0
Lass uns doch einen Kommentar oder deine Fragen da!x
%d Bloggern gefällt das: