Zum Inhalt springen

Unsere Bäder mit schönen Bildern (in bunt)

Last updated on 1. Februar 2022

So lange noch, bis das Haus kommt...

Hier findet ihr Details zu unseren Badezimmern. Wir erklären, was wir dort verbauen. Dazu gibt es schöne Bilder, denn das Bodenhaus in Berlin-Schöneweide hat uns die Badezimmer zur besseren Vorstellung visualisiert.

Da wir ja super viele Entscheidungen treffen müssen, holen wir uns Hilfe wo es geht. Nachdem mal wieder ein Lockdown vorbei war, waren wir Fliesen gucken im Bodenhaus (wir machen hier keine bezahlte Werbung, wir berichten nur von Orten wo wir waren). Da hatten wir dann gesehen, dass sie auch Beratungstermine anbieten. Also haben wir einen Termin vereinbart und sind wirklich sehr gut beraten worden. Auch einer der wenigen Orte, wo uns keine_r was unnötig teureres aufschwatzen wollte.

Wie wir unsere Bäder in der Badausstellung ausgesucht haben, könnt ihr hier nachlesen.

Gäste WC

Wir haben beide einen nicht ganz normativen Geschmack (und das nicht nur bei Badezimmern).

Ich hatte mich schon länger in diese Tapete verliebt, war mir aber nicht sicher, weil sie a) sehr teuer ist und b) wo sie überhaupt hinpassen könnte.
Mit der Gäste Toilette hat sie einen super Platz gefunden! Die Decke ist natürlich eine Holzbalkendecke.

Die Toilette selbst wird tatsächlich schwarz, aber matt schwarz. Wir haben uns nach einigem Hin und Her für ein Catalano sfera 54 newflush Toilette entschieden. Das Waschbecken ist von der günstigeren Catalano Marke concept.

Wir werden keine Unterputz Armaturen haben. Die sind etwas teurer und uns stören Aufputzarmaturen gar nicht. Die Armatur in dem Gäste WC wird die Tallis E 110 von HansGrohe in mattschwarz.

Die Fliesen sind von Rako Extra, in schwarz, 30 x 60 cm. Die Fliese an der Vorbauwand sieht online ganz anders aus, als in echt. In echt ist sie viel grüner, überhaupt nicht blau. Eher so aquamarin. Komisch. Anyway, das ist die Marazzo Colorplay Sage in 30 * 90 cm. Der Kantenschutz ist in einem matten Messing.

Bilder vom Gäste WC

Ansicht von der Tür.

Und ein bisschen seitlich
Und noch von oben

Hauptbad

Das im Deutschen (übernommen aus dem Englischen) immer öfter auch Masterbad benutzt wird, gefällt uns nicht. Diese Formulierung stammt noch von den Zeiten wo Menschen versklavt wurden und das Master im Masterbad ist direktes Resultat davon.

Jetzt aber erstmal zu unserem Bad.

Wir haben uns für eine Stahlwanne entschieden, die Bette Comodo: wegen der Langlebigkeit (kratzfest, farbfest). Dadurch, dass die Wanne bei normaler Benutzung keine Kratzer bekommen kann, ist sie auch hygienischer. Dafür sind Stahlwannen super schwer und halten die Wärme nicht super gut. Das ist aber ok für uns. Da wir beide sehr klein sind, ist sie auch nur 170 cm x 75 cm groß.

Die Toilette wird ein Dusch WC und zwar das TeceOne ohne Firlefanz (Fön, LED, Musik, Selbstöffnung etc).

Die Wand wird nicht türkis, dafür aber die Elektroheizung concept 200, die wird Nordseeblau.

Der Waschtisch wird nur 80 cm und nicht ca. 100 cm wie abgebildet. Wir sind eher alleine im Bad und beiden reichen die 50er Waschbecken in unseren Wohnungen dicke. Uns gefallen asymmetrische Waschtische. Wir haben uns für das Scarabeo Teorema 2.0 entschieden. Das ist auch das erste Stück Haus, was wir schon zu Hause haben 💖. Die Armatur kommt von Steinberg, Serie 100.

Zwischen Waschtisch und Dusche kommt ein (schon vorhandener) 30*30 cm Spiegelhochschrank.

Die Dusche wird 1 m x 1 m, mit Pendeltüren. Nichts besonderes oder ausgefallenes. Mit der günstigen Showerpipe Croma 160 von HansGrohe.

Für Dusche und Wanne werden 71er Kerdi Boards von Schlüter eingeplant. Wir möchten ein längeres Board, aber ohne Zwischenboden. Da haben wir bisher nur welche mit LED Beleuchtung gefunden. Das brauchen wir eigentlich nicht. Vielleicht finden wir da noch ne bessere Lösung. Also, falls ihr da was kennt, schreibt es gern in die Kommentare.

Die Boden- und Wandfliesen sind auch von Rako, Linie Extra in dunkelgrau.

Die Wandfliesen in der Dusche werden ein Fischschuppenmosaik. Ich habe zwei Muster bestellt, das verlinkte ist es dann geworden.

Die geraden Wände werden dort, wo keine Fliesen sind, verbohlt. Bei der Schräge bin ich mir nicht so sicher, da überlegen wir noch.

Fischschuppenfliese mit Mops als Maßstab

Aber jetzt zu den versprochenen Bildern.

Bilder vom Hauptbad

Blick quasi durch die Flurwand / Türseite
vom Waschtisch zur Wanne
Und von oben

Published inHausSanitär

3 Comments

  1. Sowohl das Gäste-WC, als auch das Haupt-WC sind unglaublich schön und beeindruckend geworden! Das Foto des Haupt-Bades weckt meine Vorfreude auf den bald anstehenden Umbau unserer Dusche. Schon länger wünschen wir uns nämlich eine etappenfreie Dusche mit Glaswänden.

    0
  2. Tanja

    Ich dachte, ihr baut ein Holzhaus… von innen sehe ich nichts mehr davon.. wie schade.. War euch das im Musterhaus in Derwitz zu viel Holz? Ich fand´s großartig. LG

    0
    • Holzhäuschen2

      Alle Außenwände innen werden Holz, die Decke unten ist eine Holzdecke, das Hauptbadezimmer wird da, wo es keine Fliesen gibt auch Holz haben.
      In unserem Bemusterungsbeitrag beschreiben wir genauer was alles verbohlt wird innen.
      https://ligneus-blog.de/bemusterung-bei-fullwood-teil-2/ Aber der Großteil wird Holz.

      0

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: